Begleitung in Übergangsphasen
Visionssuche & Mentoring

Begleitung in Übergangsphasen
Visionssuche & Mentoring

Der Weg in die Pension

Die Beendigung des Berufslebens ist eine besonders große Herausforderung im Leben eines Menschen. Wenn sich dieser Übergang erstmals am Horizont abzeichnet, tauchen tiefgreifende Fragen zur Zukunft auf.

trees

„Jung ist wer noch staunen und sich begeistern kann. Wer noch wie ein unersättliches Kind fragt: und dann? Wer die Ereignisse herausfordert und sich freut am Spiel des Lebens.“
Mark Aurel (121-180, Römischer Kaiser)

Sie wiegen schwer und rufen Angst vor dem Unbekannten hervor. Und sie können eine Wut darüber verursachen, alles aufgeben zu müssen, was uns die längste Zeit unseres Lebens ausgemacht hat.

  • Wie kann ich dieses Gefühl des Verlusts verkraften?
  • Wo ist der neue Sinn und Platz in meinem Leben?
Wenn Sie bereit sind, sich mit diesen Fragen auseinander zu setzen, begleiten wir Sie auf Ihrem Weg über die Schwelle zur Pensionierung. Wir fokussieren mit Ihnen die aktuellen Herausforderungen, um Ihre Persönlichkeit in dieser neuen Lebensphase zu stärken. Wir geben Ihnen das Rüstzeug, um mit den Veränderungen nicht nur fertig zu werden, sondern sie vielmehr als Geschenk zu sehen und mit Neugier und Mut anzunehmen.
Wir arbeiten mit Sequenzen in der Natur, gemeinsamen Gruppenmodulen von Menschen in vergleichbaren Lebenssituationen („Peer Groups“) und mit individuellem Coaching.
  • Sie werden Methoden kennenlernen, um sich sich mit den Tiefen Ihrer ganz eigenen Motivation zu verbinden und aus diesem Potenzial heraus zu agieren.
  • Sie werden Erkenntnisse und persönliche Einsichten erleben, die aus der Verbindung mit Natur und Entschleunigung entstehen.
  • Und Sie werden erfahren, wie Ihre eigenen inneren Führungsqualitäten es Ihnen ermöglichen können, Selbstverantwortung in dieser Zeit des Übergangs und der Unsicherheit zu übernehmen.

Beschreibung des Programms

Der Zweck dieses Programms ist es, Menschen an der Schwelle zur Pensionierung dabei zu unterstützen, sich bewusst und konstruktiv auf diese Übergangsperiode vorzubereiten. Die Pensionierung konfrontiert uns mit einer der herausforderndsten Veränderungen im Leben.
Wir arbeiten mit Methoden der U-Theorie (auch U-Prozess genannt, am MIT/ Massachusetts Institute of Technology von Otto Scharmer entwickelt; siehe https://www.presencing.com) , den Lehren der Wilderness School of Lost Borders (siehe School of lost borders), dem Kreisformat des Council und vielfältigen Achtsamkeitsübungen.
Die Erfahrung zeigt, dass etwa zwei Jahre vor Pensionsantritt damit begonnen werden sollte, die Visionen für diese neue Phase des Lebens auszuarbeiten.

  • Seminar (3 Tage an einem ruhigen Ort in der Natur)

    In unserem dreitägigen Retreat an einem friedlichen Platz in der Natur finden Sie Zeit und Raum, die  Bedeutung und die Folgen Ihres Pensionsantritts anzuschauen und sich mit den Fragen zum Lebensabschnitt danach auseinanderzusetzen. Sie bekommen die Möglichkeit, sowohl Ihre Enttäuschungen und Ängste auszudrücken, als auch die Quellen Ihrer Energie zu entdecken. In einer Gruppe Gleichgesinnter werden auch Ihre bisherigen Erfahrungen und Erfolge gewürdigt, und wir unterstützen Sie dabei, ein Gefühl für das zukünftige Leben und Arbeiten zu entwickeln.
    Sie lernen, wie Sie Ihre alte Haut abstreifen können (Verhaltensweisen, Annahmen, Gewohnheiten, Erwartungen), um für das Platz zu machen, was in Ihrem zukünftigen privaten, beruflichen und sozialen Leben von Bedeutung sein wird. Auf Grundlage Ihrer Erkenntnisse aus dem Retreat entwickeln Sie neue Intentionen und Bilder für eine lebendige Zukunft.
    Es erwartet Sie eine Mischung aus Übungen und praktischen Erfahrungen, allein und in der Gruppe. Wanderungen und Auszeiten in der Natur werden Ihnen helfen, mit tieferen Aspekten Ihrer Persönlichkeit in Verbindung zu treten. Im Umfeld einer Gruppe von Teilnehmern, die in ähnlichen Lebenssituationen stehen wie Sie selbst, erfahren Sie einen Wechsel zwischen Mitwirkung, Zuhören und Selbstreflexion. Sie werden Ihre Kreativität mit der „Intelligenz Ihrer Hände“ beleben und so einen visuellen und emotionalen Eindruck ihrer neuen Lebensphase gewinnen.

  • Modularer Ansatz zur weiteren Unterstützung Ihres Prozesses

    Teilnehmern unseres Seminars bieten wir weiterführende, individuelle Unterstützung und zusätzliche Kursmodule an, um weitere Schritte  in die neue Lebensphase optimal zu gestalten.

    Peer-Group-Treffen für die Dauer von einigen Monaten
    Die Klausur bietet Ihnen und den anderen Mitgliedern der Gruppe eine punktuelle Gelegenheit, Erfahrungen für den Start einer wichtigen Reise zu sammeln. Um Kontinuität und Nachhaltigkeit dessen zu erreichen, was im Seminar entwickelt wurde, empfehlen wir regelmäßige Treffen der gleichen Gruppe. So unterstützen die Teilnehmer sich darin, ihre Absichten umzusetzen und ihrem neuen Leben Gestalt zu geben. Für diese Treffen (lokal oder virtuell) arbeiten wir mit der Kommunikationsmethode des „Council“. Diese unterstützt das Zuhören und bewusste Sprechen, den Dialog mit offenem Geist und offenem Herzen. Auch hier legen wir Wert auf Achtsamkeitsübungen und Natursequenzen.

    Einzelcoaching nach Bedarf.
    Unser Team *) steht Ihnen je nach Bedarf auch für Einzelcoachings zur Verfügung, um Sie auf Ihrem neuen Weg zu begleiten. Themen und Herausforderungen dieser Übergangsphase können so gezielt bearbeitet werden.

    *) Paola Bottini, Silke Schulze-Gattermann und ich selbst 

Derzeit keine fixen Termine. Bei Interesse an einem maßgeschneiderten Programm bitte um Kontaktaufnahme per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!